Spieleabend am Mittwoch, den 15.03.2017

Hallo Ihr Lieben,

ab jetzt werden die Berichte für unsere Spieleabende am Mittwoch aufgewertet durch den Beitrag unserer lieben Sirkka, der ich hier einmal für Ihren großartigen Einsatz danken möchte, ohne den die Abende nicht so wunderbar organisiert verlaufen würden. Der Beitrag über den Spieleabend am Mittwoch wird ab jetzt – falls nichts dazwischen kommt – immer freitags auf unserer Homepage eingestellt.

Diesen Mittwoch hatte ich mich zusammen mit Sven und Gerald zu einer Partie „Kanban – Die Automobile Revolution“ verabredet. Zu uns stieß noch Richie, so dass wir dann zu viert das Spiel angehen konnten. Es ist ein wirklich sehr schönes und komplexes Spiel, das die Blicke mehrerer Spieler an diesem Abend auf sich gezogen hat. Am Nebentisch wurde eine sehr große Runde Codenames mit 10 Spielern veranstaltet, die sichtlich sehr viel Spaß hatten. Der Geräuschpegel war entsprechend hoch, was uns aber nicht gestört, sondern vielmehr belustigt hat. Ebenfalls wurde an diesem Tisch etwas später eine Runde Kakerlakensalat gespielt mit der Folge, dass sich alle Teilnehmer vor Lachen nicht mehr eingekriegt haben. Manchmal geht es eben bei uns recht hoch her und wir alle hatten eine Menge Spaß. Wie immer, konnten sich alle Anwesenden gegen geringes Entgelt an unserem Kiosk bedienen. Diesen könnt Ihr auf einem Foto erkennen.

Ich zählte insgesamt 42 Personen an diesem Abend. Gespielt wurden neben den oben genannten Spielen Jolly & Roger, Räuber der Nordsee, Kampf um den Olymp, Ursuppe, First Class, Florenza, Im Wandel der Zeiten – Das Kartenspiel, Blood Rage und Poison.

Bis zum nächsten Mal
Eure Ela
Im „Unter- und Hintergrund“ für Euch aktiv:

Der letzte Mittwoch stand im Zeichen von 2 größeren Aufgaben und begann für Holger und mich um ca. 16:00 Uhr. Zuerst kam die Umsortierung von sogenannten „Absacker-Spielen“ im Keller dran, wo sich der Spielefundus befindet. Es gibt jetzt eine Kiste Nr. 63, welche ausschließlich diese leichten Kurzspiele enthält.

Das zweite und bequemere – weil sitzend – war eine Vorbesprechung mit Shaun vom Spielwerk für die Veranstaltung Testspiel am 30.04. im Kulturhaus Eppendorf in der Martinistr., wo die Spielkultur mit dabei ist. An dieser Stelle wird es nicht beworben, das gibt es woanders reichlich zu lesen, und man wird Ela und mich den ganzen Tag dort sehen. Er brachte dem Verein auch ein von ihm herausgebrachtes Spiel namens Jolly & Roger mit, welches ich nächsten Mittwoch ausprobieren werde und darauf recht gespannt bin.

Dazwischen hatte ich Gelegenheit, in einer 4er-Runde zu spielen. Es war ein Spiel mit Wikingern und dem Thema Plündern. Den Namen habe ich vergessen, bzw. eigentlich erfolgreich verdrängt. Wirklich warm wurde ich nicht damit, aber ich gebe dem Spiel noch eine 2. Chance, sollte es wieder mal auf den Tisch kommen. Am Äußeren werde ich es erkennen, da brauche ich nicht unbedingt den Namen zu wissen.

Da ich den ganzen Abend, Kelleraufenthalt war dank Holgers systematischen Vorgehens nach ca. 2 Stunden fertig, über im kleinerem Raum saß, habe ich von den Runden des Hauptraums nicht viel mitbekommen. Nur eines spürte ich intensiv, als ich zum „Franz-Schütteln“ dort war: Eine sehr starke Energie füllte den Raum aus. Sie war so mächtig, auch der Stimmenpegel war dementsprechend, dass ich mir kaum Gehör verschaffen konnte.
Schiebt mich ruhig jetzt in die Ecke der Esoteriker, aber glaubt mir, dass an jedem Mittwoch eine andere Energie vorhanden ist. Ganz nach der Zusammensetzung der Menschen, die dort sind. Im Verlauf eines Abends hat sie auch ihre „Kurve“, mal oben, mal unten, und dann wieder gleichmäßig in der Mitte.
Manchmal gehe ich „positiv“ aufgeladen nach Hause, meist aber recht müde, weil ich kein Ende finde kann. Dann reflektiere ich auch nicht meine Befindlichkeit, sondern sehne mich nach dem Bettchen.

Eure Sirkka
Ach ja, die Namensschilderbox habe ich fertig dorthin gestellt und es wurden einige wenige benutzt. Sie muss sich erst wieder „etablieren“. Ein Foto von der Box könnt Ihr unten sehen.

 

 

Ela
Ela

Letzte Artikel von Ela (Alle anzeigen)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*