BrettspielLABor – Themenabend: „Happy Halloween – der Werwolfabend“

Wann:
27. Oktober 2017 um 18:30 – 23:30
2017-10-27T18:30:00+02:00
2017-10-27T23:30:00+02:00
Wo:
Sucht- und Wendepunkt e.V.
Koppel 55
20099 Hamburg
Preis:
2 €
Kontakt:
Spielkultur Hamburg e.V.

Themen-Spieleabend im „BrettspielLABor“ der Spielkultur.

Heute: “Happy Halloween – die Werwölfe von Hamburg kommen“

Lieber Besucher unserer BrettspielLABor Veranstalungsreihe!

Am Freitag den 27.10.2017 findet das nächste „BrettspielLABor“ der Spielkultur Hamburg statt.

Dieser Spieleabend steht im Zeichen von HALLOWEEN und daher möchten wir euch auch zu einem horrig-schaurigen Spieleabendthema einladen. Eine Weile haben wir damit geliebäugelt einen FSK 18+ Spieleabend mit Arkham Horror, die Villen des Wahnsinns, „Betrayl at the House on the Hill“ etc. zu veranstalten.

Dann sind wir aber zu dem Schluss gekommen, das wir lieber einen etwas alternativen Spieleaben veranstalten möchten und was liegt da bei dem Datum näher als ein „WERWÖLFE vom DÜSTERWALD„. Spielabend zu veranstalten?

Wichtige Zusatz-Informationen zum Spielabend:

– Gerne werden Spielleiter für den Spieleabend gesucht!
Meldet euch bitte kurz mit einer Message?

– da dieser Spieleabend in HALLOWEEN übergeht, haben wir uns gedacht, das es nett wäre wenn unsere Spielefans evtl. etwas kleines im Rahmen eines „Mitbring-Buffets“ mitbringen? Da wir hier eine kleine Küche haben, kann dies auch etwas in Richtung Suppe etc. sein. Ein „Mitbring-Herd“ (Kochplatte) können wir bereitstellen! Auch gerne gesehen sind Kuchen, Muffins, Gebäck, Salate… Keine riesen Mengen da wir mit maximal 25 Gäste rechnen (dann ist der Laden ja auch ziemlich gefüllt!)

– gerne dürft ihr auch Varianten zu den Werwölfen mitbringen.
Sei es die Pegasus-Version (Werwölfe), sei es eigene Kartendecks etc…

– Optional (und evtl. kann das Spiel ja auch jemand erklären?) bringe ich zudem ein „Das letzte Bankett“ von Heidelberger mit.

  • WERWÖLFE vom Düsterwald – das Spiel:

In der Nacht suchen Werwölfe das Dorf Düsterwald auf und wählen sich ein Opfer. Doch die Werwölfe sind unter den Dorfbewohnern. Die Dorfbewohner versuchen, die Werwölfe zu enttarnen, bevor sie alle den Werwölfen zum Opfer gefallen sind.

Das (Grund)Spiel besteht aus 24 Karten. Diese Karten zeigen Bilder, die bestimmte Rollen der Spieler im Spiel im Spiel darstellen. Grob gesagt gibt es auf der einen Seite Werwölfe und auf der anderen Seite die Dorfbewohner. Unter den Dorfbewohnern gibt es jedoch einige, die zusätzliche Fähigkeiten haben.

Pro Spieler wird nur eine Karte benötigt. Abhängig von der Spielerzahl kommen in der Regel zwei bis drei Werwölfe ins Spiel. Die besonderen Personen können nach Belieben ins Spiel mit aufgenommen werden. Jeder Spieler zieht sich eine Rollenkarte und läßt sie anschließend verdeckt vor sich liegen.

Das Spiel ist genial: Es gibt kaum ein besseres Spiel für größere Gruppen. Es ist erstaunlich, wie sehr fremde Spieler auf einmal zusammenarbeiten können oder auch wie befreundete Spieler hier gegeneinander arbeiten. Die Atmosphäre ist toll und man ist wirklich gespannt, wer das nächste Opfer sein wird. Eine bestimmte Strategie zu gewinnen, gibt es eigentlicht nie – aber man sollte sich seiner Sache nie allzu sicher sein. Besonders groß ist der Ärger natürlich bei den Dorfbewohnern, wenn der Spielleiter die Karte des Verdächtigen umdreht und mal wieder nur ein braver Bürger aufgrund eines “Justizirrtums” aus dem Spiel ausgeschieden ist.

Grundsätzlich gilt außerdem: Je mehr Spieler, desto besser wird Werwölfe eigentlich erst.

Anbei eine sehr gute Regelerklärung von “SPIELTRIEB” auf Youtube zum Spiel „Werwölfe vom Düsterwald“ als Spiele-Erklär-Video. Einfach Anklicken und gucken!

Plätze solange die Stühle vor Ort reichen!

Gäste zahlen 2,- Euro „Gastbeitrag“ für die Raumumlage.

Selbstverpflegung ausdrücklich erlaubt! An diesem Spielabend auch gerne in Form von Mitbringseln zum „Gemeinschaftsbuffet“

Ich wünsche uns allen eine gute Unterhaltung und einen verspielten Abend ^^

Euer Holger.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*