Die Bedeutung unseres Vereins für mich (Ela)

Leider bin ich in den letzten Wochen so gar nicht dazu gekommen, den regelmäßigen Mittwochs-Spieleabendbericht zu schreiben, was ich sehr bedaure. Ich hatte einfach nicht die Zeit, auch weil andere Berichte dazwischen kamen. Auch dieser Bericht befasst sich nicht konkret mit einem Spieleabend. Vielmehr möchte ich ihn dazu nutzen, um Euch an meinen Gedanken über unseren Verein und seine Bedeutung für mich teilhaben zu lassen.

Seit Februar 2014 bin ich Mitglied in unserem Verein. Den Grundstein für meinen Eintritt hat unser Mitglied Holger gelegt, der mich im Januar 2014 auf dem Spielfest am Falkenberg angesprochen hat. Dafür bin ich ihm sehr dankbar. Seit meinem Eintritt im Februar 2014 habe ich schon sehr viele Spieleabende und wunderschöne Veranstaltungen innerhalb unseres Vereinslebens mitgemacht. Jeder dieser Abende und jede Veranstaltung war für mich etwas ganz Besonderes und das wird auch immer so bleiben. Ich habe in diesem Zusammenhang sehr viele Erfahrungen gemacht – gute und weniger gute – aber ich bereue keine davon, denn sie haben mir gezeigt, wie wertvoll das gemeinsame Beisammensein ist.

Jeder von uns weiß, wie schwierig es ist, neue Kontakte zu knüpfen und Menschen mit denselben Interessen kennen zu lernen. Ich selbst habe jahrelang nur sehr wenig Kontakte zu anderen Menschen gehabt. Das resultierte größtenteils aus schlechten Erfahrungen. Ich habe ich mich nicht getraut, auf andere Menschen zuzugehen aus Angst, ich könnte abgewiesen werden. Vielleicht gibt es unter Euch ja auch welche, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Ich habe all die Jahre leider nicht gemerkt, was mir entgangen ist. Seitdem ich in unserem Verein bin, ist das anders. Das gemeinsame Spielen überwindet „spielend leicht“ diese Hürde und der Verein mit all seinen Mitgliedern und den jederzeit willkommenen Gastbesuchern bildet einen Rahmen, der jeden der Spieleabende wie ein kleines Juwel in meinem Herzen erstrahlen lässt. Das möchte ich nie wieder missen.

Seit Januar 2016 bin ich Schatzmeisterin unseres Vereins und darf mich seit einiger Zeit glücklich schätzen, zusammen mit unserer lieben Sirkka gemeinsam das Catering für unsere Veranstaltungen zu meistern. Es ist neben der Mitgliedschaft eine besondere Herausforderung, im Verein verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen und ich glaube, ich bin nicht die einzige, die mit dieser Verantwortung auch ein ganz besonderes Glücksgefühl verbindet.

Ich möchte diese Gelegenheit auch dazu nutzen, um Euch für Eure Aufmerksamkeit zu danken, mit der Ihr unsere Berichte auf unserer Seite lest und ihnen damit die Daseinsberechtigung gebt. Insbesondere aber danke ich Euch für die bisherige wunderschöne Zeit und ich freue mich auf die bevorstehenden tollen Abende und Veranstaltungen zusammen mit Euch in unserem Verein.

Es lag mir sehr am Herzen, Euch diese Gedanken mitzuteilen und vielleicht bewirken sie ja auch, dass die/der eine oder andere unter Euch Mitlesenden uns einmal besuchen kommt. Nicht nur allein des Spielens wegen, sondern vor allem um die Herzlichkeit zu erfahren, mit der jeder bei uns willkommen geheißen und in unserer Mitte aufgenommen wird.

Anbei findet Ihr Fotos der gespielten Spiele der letzten Wochen.

Eure Ela

 

Ein Kommentar

  1. Liebe Ela,
    das hast Du schön geschrieben und ich kann dir nur in allen Punkten zustimmen. Auch für mich bedeutet der Verein soetwas wie ein sicherer Hafen, in den ich gerne zurück kehre. Leider bin ich sehr sehr selten mittlerweile auf den Spieleabenden und es fehlt mir wirklich. Dank Dir und der herzlichen Gemeinschaft! Danken möchte ich Dir hier aber auch direkt immer wieder dafür, dass Du Dich so intensiv um den Verein und seine Gäste kümmerst! Du steckst Herzblut hinein, das kommt an und ich will Dich da gar nicht mehr missen! Ich freue mich auf den nächsten Spieleabend und werde versuchen, ganz bald mal vorbei zu kommen! Auf weitere viele viele tolle Jahre!!! 😎 Bianca

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*